Angst hat viele Gesichter

 

 

Angst ist ein Gefühl, das zu den normalen Lebenserfahrungen gehören. Aber Angst hat viele Gesichter und deshalb auch verschiedenste Auswirkungen. Doch wenn die Angst vor allem ihr negatives und belastendes Gesicht zeigt, kommt es für die betroffene Person und ihr Umfeld häufig zu einem unerträglichen Zustand.

 

Die Medizin kann hier häufig nur mit Medikamenten kurzfristig Abhilfe schaffen. Eine ganzheitliche Begleitung kann jedoch helfen, einen neuen Bick zu finden um bei der Lösung zu helfen.

 

 

Typische Angstsymptome

 

- Nervosität, Unruhe und Unwohlsein in bestimmten Situationen oder vor alltäglichen Orten

- Sorge über die Zukunft

- Herzklopfen oder Herzrasen

- Schweißausbrüche oder Kälteschauer

- Angst vor Kontrollverlust

- Angst verrückt zu werden

- Angst zu sterben

- Angst vor der Angst

- Angst vor medizinischen Eingriffen

- Vermeidungsverhalten

 

 

Sie haben den Wunsch nach einer ganzheitlichen und professionellen Unterstützung, die Sie im Mittelpunkt der Behandlung sieht.

Dann rufen Sie mich an und vereinbaren ein Erstgespräch in meiner Praxis in Neufahrn.

 

 

Aus rechtlichen Gründen und zu Ihrer Information möchte ich darauf hinweisen, dass meine Tätigkeit als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes, Heilpraktikers und Psychologischen Psychotherapeuten abgrenzt, indem keine Diagnosen gestellt oder Heilungsversprechen abgegeben werden.

Sollten Sie wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall, ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention durch einen Arzt kann durch die psychotherapeutische und hypnosetherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Alle psychischen Erkrankungen können ausnahmslos auch somatische, körperliche Ursachen haben.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie immer zuerst einen Arzt aufsuchen.
Sollten Sie in einer Notfallsituation sein, Informieren Sie sich unter Notfal-Links bitte weiter.

Ich verabreiche keine Medikamente!

Im Einzelfall entscheide ich als Therapeutin über Annahme oder Ablehnung einer Behandlung.