Mut zu neuen Lösungen -

Energetische Aufrichtung des Bewegungsapparates

Energetische Blockaden lösen und freier durchs Leben gehen

 

 

Anwendungsgebiete


Körperliche Probleme


-Rückenschmerzen

 - Arthrose

- Becken- und Schulterschiefstand

- Bandscheibenvorfall

- Ischiasbeschwerden

- Durchblutungsstörungen

- Hautkrankheiten

- Kopfschmerzen

- Kniebeschwerden

- und vieles mehr

 

Seelische Probleme


  - Erschöpfungsgefühl

 - Stress

 - Konzentrationsstörungen

 - Antriebsschwäche

 - Ängste

 - Sorgen

 - Trauer

 - Unwohlsein

 - Wunsch nach Weiterentwicklung

 - und vieles mehr


Die energetische Aufrichtung des Bewegungsapparates ist ein rein energetischer – feinstofflicher Vorgang! Es wird nicht am physischen Körper gearbeitet, daher kommt es zu keiner manuellen Manipulation am Skelett.

Hauptbestandteil der Anwendung ist die Auflösung von Ursachenketten und Energieblockaden auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Die Behandlung ist somit immer auch ein „Aufrichten“ und ein „Zurechtrücken“ unseres gesamten Lebens. Egal, welches Symptom vorliegt, der Körper erhält durch die energetische Aufrichtung des Bewegungsapparates einen starken Impuls für seine Selbstheilungskräfte und kann so Heilung erfahren. Generell ist diese Energiearbeit für jeden geeignet, der diese Veränderung wünscht. Die Aufrichtung kann durchaus dauerhaft sein, allerdings ist es wichtig, die körperliche und energetische Veränderung auch zuzulassen. Sollte man in alte Verhaltensmuster zurückfallen und somit Veränderung ablehne, kann auch der Bewegungsapparat wieder zu alten Mustern zurückkehren.

 

 

Gut zu wissen:

Gönnen Sie sich ein Meersalzbad und  Ruhe nach der Behandlung. Gehen Sie mit sich selbst achtsam, behutsam und liebevoll in den darauffolgenden Tagen um!

Das Meersalzbad unterstützt beim weiteren Auflösen der Energieblockaden.

 

Nachbehandlung:

Eine erneute Energiebehandlung ist jederzeit möglich bzw. sinnvoll, jedoch frühestens nach 21 Tagen, da die Behandlung diese Nachwirkzeit hat.

 

 

Übersicht der Kontraindikationen

- 6 Monate nach Operationen und Einrenkungen von Gelenken (z.B. beim Chiropraktiker)

- Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen

- Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...)

- Persönlichkeitsstörungen

- Kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall

- Thrombose

- Einnahme von Psychopharmaka

 

  Investition


Aus rechtlichen Gründen und zu Ihrer Information möchte ich darauf hinweisen, dass meine Tätigkeit als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes, Heilpraktikers und Psychologischen Psychotherapeuten abgrenzt, indem keine Diagnosen gestellt oder Heilungsversprechen abgegeben werden.

Sollten Sie wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall, ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention durch einen Arzt kann durch die psychotherapeutische, energetische und hypnosetherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Alle psychischen Erkrankungen können ausnahmslos auch somatische, körperliche Ursachen haben.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie immer zuerst einen Arzt aufsuchen.
Sollten Sie in einer Notfallsituation sein, Informieren Sie sich unter Notfal-Links bitte weiter.

Ich verabreiche keine Medikamente!

Im Einzelfall entscheide ich als Therapeutin über Annahme oder Ablehnung einer Behandlung.