"Hypnose hilft auch dann, wenn alles andere versagt."

 James Braid, schottischer Arzt, 1795-1860


Häufige Anwendungsgebiete

 

- Schlafstörungen

 - Angst und Panik

- Trauer

- Psychosomatik, Schmerz

- Stress und Abgeschlagenheit

- Kinderwunsch

 

Bei der Therapeutischen Tiefenentspannung/ Hypnose handelt es sich um ein kraftvolles Instrumente, welche die moderne Psychologie zu bieten hat.

 

Unser Unterbewusstsein macht einen Anteil von sage und schreibe 95% aus. Hingegen sind wir nur zu 5% bewusst!

Das bedeutet, das tiefe und dauerhafte Veränderungen vor allem in unserem Unterbewusstsein ablaufen und auch dort verankert werden müssen.

 

Im normalen Bewusstseinszustand nimmt man die unterschiedlichsten Reize gleichzeitig war. Anders ist es bei der Hypnose, hier fokussiert sich die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache. Das Tranceerleben wird als ein natürlicher gelöster, entspannter und angstfreier Zustand empfunden. Wodurch es möglich wird direkt mit dem Unbewussten zu kommunizieren, um zum Beispiel Lösungsprozesse in Gang zu setzen oder Verhaltensweisen in eine neue und positive Richtung zu lenken.

Während diesem Prozess haben Sie die ganze Zeit die Kontrolle. Das heißt, Sie bestimmen das Tempo und Intensität die für Sie stimmig ist und der Sie sich gewachsen fühlen.

  

Gemeinsam können wir entscheiden, ob Sie Ihr Anliegen mit Hilfe der Therapeutischen Tiefenentspannung/ Hypnose angehen möchten.

 

 

Übersicht der Kontraindikationen

- Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen

- kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall

- Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...)

- Persönlichkeitsstörungen

- Thrombose

- Einnahme von Psychopharmaka

- Schwangerschaft

 

Investition


Aus rechtlichen Gründen und zu Ihrer Information möchte ich darauf hinweisen, dass meine Tätigkeit als Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes, Heilpraktikers und Psychologischen Psychotherapeuten abgrenzt, indem keine Diagnosen gestellt oder Heilungsversprechen abgegeben werden.

Sollten Sie wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall, ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention durch einen Arzt kann durch die psychotherapeutische und hypnosetherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Alle psychischen Erkrankungen können ausnahmslos auch somatische, körperliche Ursachen haben.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie immer zuerst einen Arzt aufsuchen.
Sollten Sie in einer Notfallsituation sein, Informieren Sie sich unter Notfal-Links bitte weiter.

Ich verabreiche keine Medikamente!

Im Einzelfall entscheide ich als Therapeutin über Annahme oder Ablehnung einer Behandlung.