· 

Heimatkörper

Wie sehr liebst du deinen Körper?
Wie sehr bist du in deinem Körper beheimatet?
Wir können es nun mal nicht leugnen, unser Körper ist unsere Heimat, unser Zuhause. Wir leben nicht in einem anderen, wir können ihn zu Lebzeiten nicht verlassen, sondern genau in dem Körper in dem du dich gerade befindest lebst du jetzt.
Ständig wird uns vor Augen geführt, wie der perfekte Körper sein sollte.
Schlanker, straffer, beweglicher, kräftiger und so weiter und so weiter.
Wir sind ständig damit beschäftigt unseren Körper zu optimieren, zu verändern und anzupassen.
Und hier beginnt das Problem. Wenn wir uns immer nur damit beschäftigen, wie wir unseren Körper optimieren können, damit er gesünder, fitter und leistungsfähiger wird, haben wir etwas entscheidendes vergessen - uns in unserem Körper zu beHeimaten.
Was meine ich damit?
Wann hast du dich zuletzt in deinem Körper vollkommen wohl, geborgen und angekommen gefühlt?
Wahre Freude, wahres Ankommen gelingt, wenn wir eins sind mit unserm Köper, unserer Seele und unserem Geist.
Sei dankbar das Leben durch diesen Körper erfahren zu dürfen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0